Profil

Sortiment & Services

Die Marken der bilstein group bieten hochwertige Ersatzteile für eine zeitwertgerechte Instandsetzung.

Die Marken der bilstein group bieten zusammen mehr als 60.000 verschiedene Verschleißteile für die professionelle Fahrzeugreparatur.

Die Unternehmensgruppe versteht sich als Generalist und führt daher für alle Bedarfe die passenden Produkte.

Neben dem in Breite und Tiefe außergewöhnlichen Sortiment unterstützen wir Händler und Werkstätten mit verschiedenen Service-Angeboten.

Zu diesen gehören Spezialwerkzeuge und technische Zusatzinformationen wie Einbauhilfen, die bestimmten Produkten zur Vermeidung von Montagefehlern im Karton beiliegen.

Professionelle Schulungsangebote vermitteln den neuesten Stand der Technik und wichtige Hinweise zu Schadensbildern.

Von Profis für Profis

Nutzen Sie unser vielfältiges Schulungsangebot und lassen Sie sich von unseren ausgebildeten Service-Mitarbeitern auf den neusten Stand in Sachen Technik und Reparaturen bringen.

Mit den Schulungen gibt die bilstein group einen Teil ihrer technischen Kompetenz an diejenigen weiter, die täglich mit den Produkten von febi, SWAG und Blue Print arbeiten.

Aktuelles Schulungsprogramm

  

  • Fahrwerkstechnik

    Schulungsinhalt:

    • Achsgeometrie
    • Entwicklung moderner Fahrzeugachsen
    • NVH – Noise Vibration Harshness
    • Elastokinematik
  • Zahnriemen

    Schulungsinhalt:

    • Entwicklung Zahnriemen
    • Zahnriemen im Öl
    • Spanneinheiten
    • Nockenwellenversteller
  • Nebentrieb

    Schulungsinhalt:

    • Arten von Keilrippenriemen
    • Torsionsschwingungsdämpfer
    • Spanneinheiten
    • Arten des Generatorfreilaufes
  • Steuerketten

    Schulungsinhalt:

    • Arten von Steuerketten
    • Gleitschienen
    • Kettenspanner
    • Nockenwellenversteller
    • Kettenräder
    • Öle
  • Wasserpumpe/Kühlsystem

    Schulungsinhalt:

    • Entwicklung Wasserpumpen
    • Komponenten Kühlsystem
    • Kühlmittel/Flüssigkeiten
  • In allen Schulungen werden generell die folgenden Themen besprochen:
    • Plattformstrategie der Hersteller
    • Prüfung, Aufbau und Funktion aller angrenzenden Bauteile
    • Technische Änderungen
    • Schadensbilder

Aus Suchen wird Finden

Der partsfinder führt die kompletten PKW-Sortimente von febi, SWAG und Blue Print zusammen. Das System ermittelt bereits auf Grundlage weniger Stichworte das richtige Ergebnis.

Die Suchmaschine ist kostenlos und ohne Registrierung nutzbar.
Registrierten Nutzern stehen exklusive Zusatzfunktionen zur Verfügung.   

Das Angebot an NKW-Ersatzteilen wird in der zweiten Jahreshälfte 2018 in den partsfinder integriert. Bis dahin nutzen Sie bitte folgendes Katalogsystem: trucks.febi-parts.com 

trucks.febi-parts.com

Finden Sie Ihr Ersatzteil im partsfinder

Qualität

Wir wissen worauf es ankommt
 

Als Hersteller ist die Einhaltung höchster Qualitätsstandards für uns selbstverständlich.  

Gerade sicherheitsrelevante Komponenten unterliegen hinsichtlich Materialgüte und Passgenauigkeit strengsten Vorgaben.

Um unserem Anspruch über das gesamte Sortiment hinweg gerecht zu werden, arbeiten verschiedene zentral gesteuerte Fachbereiche des Qualitätsmanagements eng zusammen.

Die Basis dieser Prozesskette bilden umfangreiche, wiederholt durchgeführte Produktuntersuchungen – sowohl vor der Neuaufnahme ins Portfolio als auch danach.

Prüfungen bis ins kleinste Detail
 

In den modern ausgestatteten Prüflaboren der bilstein group werden verschiedenste Ersatzteile detailgenau untersucht.

Die Güte der Verarbeitung wird beispielsweise durch zerstörende sowie zerstörungsfreie Prüfungen ermittelt. Für die Untersuchung von Elektronikteilen greifen wir u. a. auf ein Röntgengerät zurück, mit dem Produktionsfehler im Inneren eines Gehäuses präzise erkannt werden können.     

Neben der Verarbeitung zählen die Dimension (Passgenauigkeit) sowie das Material zu den relevantesten Prüfeigenschaften. Im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit spiegeln wir Optimierungspotentiale an die Lieferanten zurück – und leisten damit einen aktiven Beitrag zur Entwicklung unserer Partnerproduzenten.      

Historie

Die historischen Wurzeln der bilstein group reichen mehr als 170 Jahre zurück. Erfahren Sie hier, wie aus einem kleinen Hammerwerk eine weltweit erfolgreiche Unternehmensgruppe wurde.

1844
bis 1880
ab 1880
ab 1897
1921
1923
ab 1936
ab 1939
ab 1946
ab 1951
1952
1954
ab 1981
ab 1983
1988
ab 1994
ab 2012
2017
2017

1844

Gründung des Unternehmens „Ferdinand Bilstein“.

 

bis 1880

Europaweiter Handel mit Manufakturwaren aus Stahl, Eisen und Messing. Die angegliederte Stahlschmiederei produziert vorrangig Werkzeuge und Gerätschaften der Eisenindustrie, darunter Bohrer, Feilen, Ketten und Scharniere.

 

ab 1880

Gründung der Firma „Ferdinand Bilstein junior“. Mit der Entscheidung zur Eigenproduktion erfolgt die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Der Ausbau der Fabrik geht mit der Anschaffung der ersten Dampfmaschine einher.

Die Kernkompetenz in dieser Zeit bildet die Fertigung gedrehter Muttern und Mutterschrauben.

ab 1897

Anschaffung erster Schraubenautomaten, durch die der Produktionsprozess erheblich beschleunigt wird.

1921

Mit dem Aufstreben der Automobilindustrie erfolgt die strategische Neuausrichtung hin zum Zuliefergeschäft. Als Referenzprodukt dient der patentierte „febi Federbolzen“, der auf der deutschen Automobilmesse in Berlin vorgestellt wird.

 

1923

Anmeldung der Wortmarke „Febi“ (heute „febi) beim Reichspatentamt.

 

ab 1936

Die Produktionsschwerpunkte verändern sich hin zu Automobilersatzteilen und Federbolzen. Zudem erfolgen die Entwicklung und der Vertrieb erster Reparatursätze für Achsschenkelbolzen.

 

ab 1939

Das Unternehmen wird aufgrund der Produktion hochwertiger Präzisionsteile als „kriegswichtig“ eingestuft. Die Fertigung muss nach Vorgaben der Nationalsozialisten umstrukturiert werden.

 

ab 1946

Nachdem die Alliierten bereits kurz nach Kriegsende die „Genehmigung zur Wiedereröffnung“ erteilt haben, beginnt langsam der Wiederaufbau der weitgehend zerstörten Produktion.

 

ab 1951

Neben der Produktion von Präzisionsteilen für Automobil und Motorrad erfolgt der Ausbau der Fertigungsbreite von Zulieferteilen für PKW- und LKW-Hersteller, u. a. Federbolzensätze, Achsbolzen und Radbolzen.

 

1952

Die Einrichtung einer eigenen Lehrwerkstatt erlaubt die gezielte Ausbildung benötigter Fachkräfte. Gerade die werden in Zeiten des Wirtschaftswunders zunehmend rar. Bis Ende der 1950er-Jahre hat sich die Marke febi als Erstausrüster etabliert.

 

1954

Gründung der „Süd-West-Autoteile GmbH“ in Dietzenbach und Einführung der Produktmarke „SWAG“. Diese wird im Jahr 2000 von der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG übernommen.

 

ab 1981

Ständige Anreicherung des Sortiments um Handelswaren. Beginn der Internationalisierung: Mit „febi UK Ltd.“ wird in England 1990 die erste Auslandsniederlassung gegründet. Bis 2017 folgen 20 weitere.

 

ab 1983

Einstieg der „febi Präzisionstechnik“ in die CNC-Technologie. Durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik können selbst Werkstücke mit komplexen Formen automatisch produziert werden. Zudem wird eine eigene Programmierabteilung eingerichtet und die computergestützte Qualitätssicherung eingeführt.

 

1988

Gründung der Firma „Automotive Distributors Ltd.“ in England. 1994 erfolgt die Einführung der Produktmarke „Blue Print“. Das Unternehmen wird 2011 von der Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG übernommen.

 

ab 1994

Die febi Präzisionstechnik ist Zulieferer für die Automobilindustrie und das eigene Ersatzteilsegment. Darüber hinaus werden Präzisionsteile für ausgewählte Industriekunden gefertigt. Stetige Erweiterung der Produktionskapazitäten und der Fertigungskompetenzen. Zu diesen zählen Drehen, Fräsen, Bohren, Härten, Schleifen und Montieren. Einführung des aktuellen febi Logos.

 

ab 2012

Einführung der Dachmarke „bilstein group“ als verbindendes Element der Produktmarken febi, SWAG und Blue Print.
 

2017

Aus febi Präzisionstechnik wird „bilstein group Engineering“. Mit Einführung der Bereichsmarke werden die Produktionstätigkeiten innerhalb der bilstein group gebündelt. Die neu errichtete Fertigungshalle mit einer Produktionsfläche von 10.000 m² wird eröffnet.
 

2017

Einführung des bilstein group partsfinders, zunächst mit den PKW-Sortimenten von febi, SWAG und Blue Print.
 

Logistik

Um die weltweite Verfügbarkeit von Produkten und Services zu gewährleisten, investiert die bilstein group kontinuierlich in den Ausbau der Logistikkapazitäten.

Gegenwärtig verfügen wir über 10 Lagerstandorte in 8 Ländern – mit einer Gesamtlagerfläche von mehr als 150.000 Quadratmetern.

Die größten Logistikzentren befinden sich in Ennepetal und Markham-Vale (UK). Bereits diese beiden Gebäudekomplexe umfassen mehr als 95.000 Quadratmeter Lagerfläche. Weitere Logistikstandorte befinden sich in China, Frankreich, Italien, Portugal, Serbien und Spanien. 

Der Bau weiterer Lager ist bereits in Planung. So entsteht in Gelsenkirchen, im Herzen des Ruhrgebiets, in den kommenden Jahren ein Standort mit einer Gesamtfläche von 45.000 Quadratmetern.

Den Anforderungen zukünftigen Wachstums wird die bilstein group damit vollauf gerecht.

Standorte

Als einer der führenden Akteure im Automotive Aftermarket ist die bilstein group rund um den Globus vertreten.  Wir sind mit 21 internationalen Tochtergesellschaften in den wichtigsten Märkten präsent und arbeiten in mehr als 70 Ländern mit lokalen Vertriebspartnern zusammen. 

Die unmittelbare Nähe zu den Kunden bedeutet für uns kurze Kontaktwege.

So können wir zielgerichtet auf die individuellen Bedürfnisse unserer Partner und die spezifischen Gegebenheiten der verschiedenen Regionen eingehen und immer maßgeschneiderte Lösungen bieten.

Ansprechpartner

Ferdinand Bilstein GmbH + Co. KG
Ennepetal | Germany // Headquarters

SWAG Autoteile GmbH
Wuppertal | Germany

Ferdinand Bilstein France SARL
Aubergenville | France

Ferdinand Bilstein Italia SRL
Varese | Italy

Ferdinand Bilstein Portugal SA
Venda do Pinheiro | Portugal

UAB Ferdinand Bilstein Representative Office Ukraine
Kiev | Ukraine

Ferdinand Bilstein Croatia doo
Velika Gorica | Croatia

Ferdinand Bilstein Bulgaria EOOD
Sofia | Bulgaria

Ferdinand Bilstein TR Otomotiv Yedek Parça Sanayi ve Ticaret Limited Şirketi
Ataşehir | Turkey

Ferdinand Bilstein Middle East FZE
Dubai | United Arab Emirates

febi Trading (Shanghai) Co. Ltd.
Shanghai | China

Ferdinand Bilstein do Brasil Comércio de Autopecas Ltda.
Curitiba | Brazil

Ferdinand Bilstein UK Ltd.
Marden | Markham Vale | United Kingdom

febi Benelux NV
Buggenhout | Belgium

Ferdinand Bilstein España SLU
Zaragoza | Spain

Ferdinand Bilstein Polska Sp.z.o.o.
Warsaw | Poland

UAB Ferdinand Bilstein
Vilnius | Lithuania

Ferdinand Bilstein South East Europe d.o.o.
Belgrade | Serbia

Ferdinand Bilstein Romania SRL
Bucharest | Romania

Ferdinand Bilstein RUS OOO
Moscow | Russia

Ferdinand Bilstein Asia Pacific Pte. Ltd.
Singapore

Ferdinand Bilstein South Africa (PTY) Ltd.
Randburg | South Africa

febi North America, Inc.
Palo Alto | United States

Philosophie

Gemeinsam sind wir stark
 

Das gesamte unternehmerische Handeln der bilstein group orientiert sich an klar formulierten Leitlinien. Diese stellen das „Wir“ in den Vordergrund und schaffen die Basis für ein familiäres Umfeld und außergewöhnliche Arbeitsbedingungen.

Unser wichtigstes Ziel ist die Zufriedenheit der Kunden. Denn ihr Erfolg ist auch der Erfolg der bilstein group. Die auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgelegten Partnerschaften gründen sich auf beiderseitigen Nutzen und stehen ganz im Zeichen offener, respektvoller Geschäftsbeziehungen sowie zuverlässiger Services.

Teil der Verantwortung ist aber nicht nur der Mensch, sondern auch die Natur. Die bilstein group bemüht sich durch sparsamen Ressourcenverbrauch und moderne Produktionsverfahren, die Umwelt so weit wie möglich zu schonen und zu bewahren.

Der Unternehmensstammsitz der bilstein group in Ennepetal.

Global denken, regional handeln
 

Die regionale Verwurzelung ist für die bilstein group fester Bestandteil der Unternehmensausrichtung.

Daher leisten wir unseren Beitrag zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben und engagieren uns für soziale Projekte und Ausbildungsinitiativen.

Dem Hauptstandort Ennepetal halten wir seit der Unternehmensgründung im Jahr 1844 die Treue. Ein beträchtlicher Teil des Investitionsvolumens entfällt daher auf den Aus- und Umbau des Stammsitzes.

Damit gestalten wir nicht allein unsere eigene Zukunft, sondern geben einen Teil des kontinuierlichen Erfolges an die Gesellschaft und nicht zuletzt die Region zurück.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt bei der bilstein group einen besonderen Stellenwert ein. Um Ressourcen zu schonen, Energie zu sparen und die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten, ergreifen wir daher verschiedene Maßnahmen.

Durch die Systempartnerschaft mit PARTSLIFE, dem Umweltmanagement-Dienstleister der Kfz-Branche, leistet die bilstein group einen aktiven Beitrag zur Abfallvermeidung und -beseitigung.

Neue Gebäude gestalten wir auf der Grundlage aktueller energetischer Richtlinien. Der 2017 errichtete Produktionsstandort in Ennepetal wurde mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, mit der wir 50 Prozent des aktuellen Strombedarfs decken.

Zudem vermeiden wir die Produktion des Treibhausgases CO2, das bei der konventionellen Stromproduktion entsteht, und nutzen eine natürliche, unerschöpfliche Energiequelle. Ein direkter Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.