Herstellerkompetenz

Die Fertigungskompetenz der bilstein group hat eine lange Tradition. Ihre Wurzeln reichen bis ins Jahr 1844 zurück.

Entsprechend groß ist die Erfahrung in der Metallverarbeitung. Verschleißteile für Automobile werden am Hauptstandort Ennepetal seit den 1920er Jahren produziert.

Heute liegt die Fertigungskompetenz innerhalb der Unternehmensgruppe bei bilstein group Engineering. Ausgewählte Artikel aus dem umfänglichen Sortiment der Produktmarken febi, SWAG und Blue Print werden hier auf modernen, CNC-gesteuerten Maschinen hergestellt. Zu diesen zählen u. a. Wasserpumpen, Ölpumpen, Querlenker, Kettenspanner, Riemenspanner, Ausrückgabeln, Achsschenkelbolzen und Radnaben.

Die Einhaltung höchster Qualitätsstandards ist für uns selbstverständlich.

Alles aus einer Hand

         

bilstein group Engineering bündelt auf 10.000 Quadratmetern Fertigungsfläche nahezu die vollständige Produktionskette: von Werkzeugbau und Zerspanung über die Härterei bis hin zur Qualitätssicherung mit eigenem Prüflabor.

Neben technischen Verschleißteilen für die Produktmarken febi, SWAG und Blue Print stellt bilstein group Engineering auch Komponenten für verschiedene Industriezweige her – darunter Antriebs- und Getriebewellen, Kuppelbolzen sowie Kupplungsnaben.

Auch zahlreiche Fahrzeughersteller im PKW- und NKW-Bereich verlassen sich auf Zulieferteile aus unserer Präzisionsfertigung.

Fertigungsschwerpunkte

     

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Eigenfertigungsteile für den freien Ersatzteilmarkt

PKW

  • Ventilstößel

  • Steuerkettenspanner

  • Ölpumpen

  • Kipphebel

  • Querlenker

  • Radnaben

  • u. v. m.

NKW

  • Achsschenkelbolzen

  • Bremsbackenbolzen

  • Ausrückgabeln

  • Riemenspanner

  • Wasserpumpen

  • Federbolzen

  • u. v. m.

Höchste Qualitätsstandards

Wer höchste Produktgüte verspricht, muss sie zunächst einmal herstellen. Fortschrittliche Fertigung und langjährige Produktionserfahrung machen bilstein group Engineering zu einem konsequenten Qualitätshersteller.

Um PKW- und NKW-Komponenten in Erstausrüstungsqualität zu liefern, setzen wir auf Verfahren wie das „Reverse Engineering“. Dabei kommt uns die jahrzehntelange Erfahrung in der Metallverarbeitung ebenso zugute wie ein leistungsfähiger Kodak 3D-Scanner und unser moderner Maschinenpark.

Mit dessen kontinuierlicher Weiterentwicklung stellen wir sicher, dass unsere Fertigung immer auf dem modernsten Stand arbeitet.

Denn das Ziel der bilstein group und ihrer Produktmarken ist es, die Erwartungen der Kunden jederzeit zu übertreffen.

Einblicke in die Qualitätssicherung von bilstein group Engineering

Im modern ausgestatteten Prüflabor von bilstein group Engineering werden die gefertigten Komponenten intensiv auf Materialgüte, Zugfestigkeit und Maßgenauigkeit getestet.

Bearbeitungsverfahren

Mit unserer Vielzahl an Fertigungsmethoden und modernsten CNC-Maschinen fertigen wir Komponenten in perfekter Präzision.

Verzahnen
Gehäusebearbeitung
Drehen
Wärmebehandlung
Schleifen
Tieflochbohren
Fräsen
Räumen
Oberflächenbehandlung

Neuer Produktionsstandort

      

Um künftigem Wachstum frühzeitig gerecht zu werden, erhielt bilstein group Engineering 2017 einen eigenen Standort nahe des Unternehmensstammsitzes in Ennepetal.

21.000 m2
Grundfläche

2.500 m2
Lagerfläche

10.000 m2
Produktionsfläche